In 1970, singer-songwriter Sixto Rodriguez released his debut album to little fanfare in the USA. Here the story could have ended...
But the LP found his way to South Africa's underground. The Melange of Bob Dylan and Jose Feliciano fascinated the young South Africans.

It's Dylanesque anti-establishment punch sparked rebellious young Afrikaners an the dawn of the anti-apartheid movement .
Widely bootlegged and traded, the phrophetic music fueled the conscience of a disenfranchised youth. He and his music was very interesting too, cause his life and his whereabouts were a great mystery.
 
It took three decades till Sixto Rodriguez was rediscovered, right at home in Detroit.
The soundtrack features the most definitive songs from Rodriguez' only two albums. 

The lyrics are timeless, the messages too. 

Enjoy the music, enjoy the lyrics...
Start with "Sugar Man", let "Cause" follow...

Bronco54, the freewheelin'

Sharon Van Etten, Singer-Songwriterin, die in Belleville / New Jersey am 26.2.1981 geboren wurde. Sie spielt Violine, Gitarre, Klarinette und Klavier, was ihr beim Songwriting naturalmente sehr entgegenkommt.

Den Durchbruch schaffte sie 2012 mit der LP/CD We Are Fine / Tramp. Diese LP empfehlen wir auch expressis verbis, weil sie gnadenlos guten Folk-Indie-Pop mit einer Prise Rock und Country offeriert und den ein oder anderen Ohrwurm (positiv konnotiert !) aufweist.

Wer sich einen musikalisch-auditiven ersten Eindruck verschaffen will, bevor er als Musikliebhaber sich die LP (Rarität für LP Junkies) übers Net sichert, der sei auf die Songs "Seventeen" von 2019, auf das Official Video von "Our Love" sowie das Official Video von "Jupiter" verwiesen. 

Danach müsste klar sein, ob es passt oder eher nicht.

WOM

Lyle Pearce Lovett's "Cowboy Man" vereinigt seine stärksten Songs aus den Jahren ab 1983.

Lyle Lovett, der mit April Kimble verheiratet ist, wurde am 1.November 1957 in Klein, Texas geboren. 
Er ist nicht nur ein hervorragender und in den States enorm beliebter Sänger, Country-Singer-Songwrriter, sondern auch ein Schauspieler, der sehr gut Deutsch spricht.

Wir haben für Euch die CD
"Lyle Lovett, "Cowboy Man" / Anthology Volume One ausgewählt mit solchen Perlen wie "Cowboy Man", "This Old Porch", "San Antonio Girl", "If I Had A Boat" and so on. 

Perle reiht sich an Perle und die tolle Stimme des Sprachästheten tut ein Übriges, diese Scheibe zum Hochgenuss werden zu lassen. Diese LP/CD macht süchtig auf legale Weise.. "Hold the Line" rufen wir Lyle von good old Germany aus zu, "Hold the Line"...

MARENE
 

BIDINTEs "Kumara" ist eine Offenbarung, eine Melange aus spanischer und nordwestafrikanischer Musik. Der damals (1998) junge Mann aus Guinea-Bissau offenbart sich der Produktionsfirma Nube Negra als ein hervorrragender Gitarrenvirtuose, der die spanische Gitarre & die Flamenco-Guitar aus dem EFF EFF beherrscht, der über eine begnadete Stimme der Sehnsucht, des Meeres, der Weite, der Melancholia in Arte verfügt, der mit seinen wunderschönen, träumerischen Melodien aus dem topographischen Raum Marokko, Spanische Sahara, Senegal, Gambia und eben Guinea Bissau verführt, der seine Langspielplatte/CD Kumura von 1998, die in der legendären Reihe Nubenegra erschienen ist, mit Rosa di N'Tacha beginnt, uns in seinen musikalischen Bann zaubert, um uns dann mit der Nummer 2 der LP/CD Amici cu Awini nie mehr loszulassen, fiebernd nach mehr und noch mehr und noch mehr Liedern und Melodien dieses westafrikanischen Ausnahmemusikers, auf eine Stufe mit Habib Koite zu stellen, dem Großen Zauberer aus Mali, den wir auch alsbald vorstellen werden...

siehe auch nubenegra.com>bidinte
"Bidinte. Cantautor de Guinea Bissau enamorado de la guitarre flamenca,..."

WOM

Zeit wieder einmal an den Altmeister des Jazz zu erinnern, an Dave Brubeck und seinen fesselnden overcoolen Ohrwurm, "TAKE FIVE", das der Autor dieser kargen Zeilen, Understatement ist alles, stundenlang im Repeat-Modus celebrierend hören könnte...
Take Five ist übrigens der Titel eines erfolgreichen Musikstücks des Dave-Brubeck-Quartetts, 1959 von Paul Desmond für das im selben Jahr erschienen Album Time Out im CBS 30th Street Studio in New York City aufgenommen...Erst nach der Publikation 1961 als Single avancierte das Stück zum weltweit am meisten gespielten Jazz - Evergreen aller Zeiten...

Er, der Autor, stellt sich dann imer vor, er säße in einem Pariser Cafe, sagen wir am Boulevard de Beaumarchais, tränke einen Cafe au lait, bevor er zu seiner Galerie in Paris Saint Germain u-bahnte, beobachtete frühstückend und Kaffee trinkend, die Pariser Damenwelt mit ihren Attitüden und Eitelkeiten und im Background liefe smooth, but not too smooth, sondern auch durchaus rhythmisch fordernd "Take Five" played by the "THE DAVE BRUBECK QUARTET"...
Anschließend legte der Barmixer auf mein Geheiß "SADEs" Smooth Operator..." auf...
Was sollte danach noch kommen...

WICHITA LINEMAN